UN-Reformen betreffen Sicherheitsrat

Tiefgreifende UN-Reformen sind vom UN-Generalsekretär öffentlich angekündigt worden. Jetzt werden Details bekannt. In der gemeinsamen Stellungname von Russlands Präsident Putin und Boliviens Präsidenten Morales heißt es unter anderem:

Президенты подчеркнули важность обновления архитектуры международных отношений, с тем чтобы она отражала разнообразие современного мира, высказались в пользу продолжения межправительственных переговоров по вопросу реформы Совета Безопасности ООН в целях его демократизации и приведения в соответствие с современными международными реалиями, прежде всего путем включения в его состав развивающихся стран Азии, Африки и Латинской Америки.

Übersetzung:

Die Präsidenten betonten die Bedeutung der Erneuerung der Architektur internationaler Beziehungen, damit sie die Vielfalt der modernen Welt wiederspiegelt. Die Präsidenten sprachen sich für die Weiterführung von Verhandlungen auf Regierungebene bezüglich der Reform des UN-Sicherheitsrats aus, mit dem Ziel seiner Demokratisierung und seines Umbaus. Der UN-Sicherheitsrat soll demokratisiert und in eine Form gebracht werden, die den modernen internationalen Realitäten entspricht, in erster Linie durch Einbezug von Entwicklungsländern aus Asien, Afrika und Lateinamerika in den Sicherheitsrat.

Der Sicherheitsrat ist das Herzstück der UN. Der soll reformiert werden.

Das heiße Eisen im Sicherheitsrat ist das Veto-Recht. Es würde mich nicht wundern, wenn es auch hier Änderungen geben wird. In 4-6 Jahren ist die Zeit dafür reif.

In der zitierten Stellungname finden sich viele andere interessante Punkte. Viele Verbrechen der Matrix werden dort offen beim Namen genannt. Unter anderem wird der “kolonialen Philosophie im Geist der Monroe-Doktrin” eine klare Absage erteilt. Putin gibt keine leeren Bekundungen ab. Wenn er das sagt, ist das übel für die USA und ihren Plan, wenigstens in Südamerika Herr zu bleiben. Die USA können froh sein, wenn sie selbst nicht in Stücke geteilt werden.



Weiterlesen: http://analitik.de/2019/07/11/un-reformen-betreffen-sicherheitsrat/

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Katholischer Intellektueller Mattei rechnet via Tageszeitung mit Papst Franziskus ab

Umfrage in Brandenburg: SPD verliert 8 Prozent, aber Grüne legen über 5 Prozent zu!

Umfrage in Meck-Pomm: SPD verliert 8 Prozent, aber Grüne legen über 5 Prozent zu!